Schon wieder solch eine schreckliche Tat, die nicht nachzuvollziehen ist. In Uniontown, Pennyslvania wurden jetzt 5 kleine Welpen in einem Mülleimer gefunden. Wie es den Kleinen jetzt geht, erfahrt ihr in diesem Artikel:

Entdeckt wurden die kleinen Fellnasen von einer Passantin, die im Vorbeigehen ungewohnte Geräusche aus dem Mülleimer wahrnahm. Beim Durchsuchen des Mülleimers fand die junge Frau zu ihrem Entsetzen die 5 kleinem Welpen. Die jungen Welpen (maximal 2 Wochen alt) wurden offensichtlich vom Besitzer wie Müll entsorgt. Eine Tat, die fassungslos macht.  Die junge Finderin der Welpen informierte anschließend direkt die lokale Tierschutzorganisation „The Animal Friends of Westmoreland“.

Diese kleinen Welpen wurden im Müll gefunden.

Leider hatte eine kleine Fellnase nicht die ausreichende Kraft und konnte von den Tierschützern nur noch tot geborgen werden. Auch die anderen vier Welpen kämpfen aktuell noch um ihr Leben. Durch das sehr junge Alter der Hunde konnte die Rasse der Hunde bisher nicht eindeutig festgestellt werden und das Zusammenführen mit potenziellen Stiefmütter ist nicht gelungen.

Die Tierschutzorganisation, die um das Leben der kleinen Welpen kämpft, hofft auf Hinweise auf den Besitzer der Hunde. Darüber hinaus freut sich die Organisation über Spenden (www.animalfriendswestmoreland.org/donate).
Wir beten weiterhin für die kleinen Welpen und halten euch auf dem Laufenden. Teilt diesen Beitrag gerne, um andere Besitzer von diesem grausamen Vorgehen abzuhalten!