Bei Facebook kursiert gerade der rührende Abschiedsbrief vom schwedischen Polizisten Frederik an seinen treuen, langjährigen Partner Yack. Yack ist ein deutscher Schäferhund und war mehr als 6 Jahre treuer Partner des Polizisten. In einem persönlichen Brief nimmt der Polizist Abschied von seinem treusten Freund.

YACK

Übersetzt aus dem Schwedischen:

„Jetzt ist also der Tag gekommen, vor dem ich mich so lange gefürchtet habe, von dem ich jedoch wusste, dass er irgendwann kommen würde.

Es ist nie die richtige Zeit. Es ist einfach zu früh.

Yack, mein geliebter Freund, mein engster Mitarbeiter und ein heroischer Mitglied unserer Polizei Familie starb heute. Sein Rücken konnte ihn nicht mehr tragen und es brach mir das Herz, ihn halb gelähmt ohne die Kontrolle über seine Hinterbeine zu beobachten.

Der Schmerz und die Trauer sind kaum zu ertragen.

Seit mehr als sechseinhalb Jahren waren wir Tag und Nacht zusammen. Wir haben zusammen trainiert, trainiert und noch mehr trainiert, damit Du all die guten Dinge im Namen der Polizei und im Namen der Gesellschaft leisten konntest.

Du hast uns dabei geholfen, vermisste Leute zu orten und zu bergen, Leichen zu finden, Familien zusammenzuführen, kleine und große Beweise an Tatorten zu finden, gefährliche Drogen zu finden, Patronenhülsen aufzuspüren, gefährliche Diebe zu verfolgen und zu fassen, aggressive Hooligans zu bekämpfen. Und obwohl du häufig mit Böllern, Flaschen oder Steinen beworfen wurdest, hattest du das Vertrauen und die Geduld, dich von Hunderten von Kindern streichen und fotografieren zu lassen.

Du hast mich geschützt, du hast meine Kollegen geschützt und du hast die Menschen unserer Gemeinschaft geschützt.

Du hast alles gemacht, was ich von dir gefordert habe und du hast es verdammt gut gemacht. Zweimal wurdest du als Polizeihund des Jahres nominiert. Gemeinsam sind wir abgestürzt, haben uns mit dem Auto bei Hochgeschwindigkeit überschlagen.Aber immer wieder hast du all deine Ängste abgeschüttelt und bist wieder aufgestanden. Leider ist dir das Schütteln und Aufstehen zuletzt nicht mehr so gut gelungen.

YACK mein so geliebter Freund, ich vermisse dich sehr. Du hinterlässt hier eine riesige Leere.

[shareaholic app="recommendations" id="24937224"]