Heute erzählen wir euch wieder eine Geschichte von einer schon verloren geglaubten Fellnase, der durch den fantastischen Einsatz einer Hilfsorganisation endlich das Leben gegeben wurde, das sie schon immer verdient gehabt hätte:

Bulgarien hat ein großes Problem mit streunenden Hunden: die armen Seelen werden häufig in ihrer Familie vernachlässigt und missbraucht, bevor sie schließlich ganz auf die Straße gesetzt werden. Ein ähnliches Schicksal musste auch die Hündin Khaleesi erleiden.

Khaleesi wurde von der Rudozen Street Dog Rescue Organisation in diesem schrecklichen Zustand gefunden:

zkvtd0h
Quelle: Facebook

Zum Zeitpunkt der Rettung befand sich die Fellnase in einem unglaublich schlechten Zustand: so hatte Khaleesi keine Haare, war übersät mit Flöhen und Zecken, extrem dünn und hatte ein gebrochenes Vorderbein, das nur schlecht geheilt war.Trotzdem zeigte sich die Hündin extrem aufgeschlossen und zutraulich, was die Arbeit der ehrenamtlichen Retter enorm erleichterte.

 pe3ohxb

Quelle: Facebook

Die Helfer der Tierschutzorganisation zögerten keine Sekunde und brachten die Hündin in Tierheim, wo sich sofort um sie gekümmert wurde. So wurde die Hündin gefüttert, entwurmt und von Zecken und Flöhen befreit. Darüber hinaus wurde die Hauterkrankung der Hündin behandelt.

Hündin wird gerettet

Quelle: Facebook

Die starke Hündin machte unglaublich schnell Fortschritte. Das Bild oben zeigt die gleiche Hündin: Unglaublich, wie sich die kleine Fellnase innerhalb kürzester Zeit regenerieren konnte. Vielen Dank für den fantastischen Einsatz an die Helden, die Khaleesi neues Lebens schenkten. Auf der Facebook Fanpage der Tierschutzorganisation findet ihr weitere Infos. Die fleißigen Helfer freuen sich auch über Spenden, um ihre Arbeit fortsetzen zu können. Bitte teilt diesen Beitrag, um auf die fantastische Arbeit der Tierschutzorganisation aufwendig zu machen.